Montag, 22. August 2011

den nehm ich mit:

 
...nach Canada :-)
Sein neues Zuhause befindet sich in den grünen Weiten von Ontario
und seine kleine Hundemama heisst Lilliane und hat genau das
richtige Alter für dieses Schmusetierchen
 Ich freue mich sehr, unsere gar nicht mehr so kleinen Enkel
endlich mal wiederzusehen!
 Unser letzter Besuch in diesem Land der grossen Naturschönheiten,
-welche im Herbst noch beeindruckender sind als zu anderen Jahreszeiten-
hat im Jahr 2008 stattgefunden und brachte uns unter anderem nach Vancouver,
dessen Flughafen alleine schon,  bei mir grosse Begeisterung auslöste.
Das ursprünglich in dieser Gegend ansässige Volk und seine Kultur werden dort auf sehr ansprechende Weise in Erinnerung gerufen. - Inwieweit aber die 'kanadischen' Indianervölker in der gegenwärtigen Realität unterstützt und gefördert werden, entzieht sich meiner Kenntnis. - Was liegt da näher, als mal kurz bei Wikipedia vorbeizuschauen?
Dort habe ich unter dem Stichwort 'Geschichte Kanadas' einiges dazugelernt. 
Unter anderem scheint sich in den letzten Jahrzehnten immerhin einiges für die Indianer zum Besseren gewendet zu haben.
In Anbetracht dessen, dass indianische Kultur inzwischen weltweit geschätzt und beachtet wird, ist zu hoffen, dass Gleichberechtigung mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit wird auch, oder soll ich sagen: besonders für das ursprüngliche Volk dieses Landes!

* * * 

Kommentare:

  1. Ist der Süß, da wird sich die Kuschelmama aber freuen!!
    Wann geht es denn los??

    Ja es wäre schön, wenn die Indianer gleichberechtigt wären, bevor es niemanden unter ihnen mehr gibt, der die Weisheiten, die Philosophie und die alte Kultur noch kennt und sie den Jungen wietergeben kann, die sie dann vielleicht auf eine gute Weise in die Neuzeit transformieren könnten.

    Lieben Gruß
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ende nächsten Monats soll's losgehn - für ca.10 Tage: ein beinah Kurztrip ;-)

    AntwortenLöschen